150 Jahre FFW Waldsassen

Gespeichert von pascal.fischer am So, 11.08.2019 - 15:39

Am Samstag, 10. August, besuchten wir abends das Jubiläumsfest unserer Freiwilligen Feuerwehr. Morgens war schon 40 Jahre Jugendfeuerwehr gefeiert worden.

Beim Gottesdienst in der Basilika waren ein paar Vereine und Feuerwehren dabei. In seiner Predigt verwies Stadtpfarrer Thomas Vogl auf den "Gemeinwohl-Atlas". Nach einer Umfrage tragen Feuerwehr, THW und DRK am besten zum Gemeinwohl bei; die Katholische Kirche liegt abgeschlagen auf Platz 102. Auch deshalb würdigte er mit Nachdruck das Engagement der FFW.

Am Schluss erzählte er, dass er lange wegen des Geschenks überlegt habe. Da die FFW kein Weihwasser hatte, habe sich das gut angeboten. Obwohl vor dem Einsatz nicht unbedingt Zeit sei, Weihwasser zu nehmen, habe er es gewählt, denn es passe am besten zum Leitspruch der Feuerwehr (Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr). Es müsse sich nur jemand finden, der regelmäßig nachfüllt, weil offene Kessel schnell austrocknen (siehe Basilika). Doch Martin Rosner "in seiner Doppelfunktion als Kirchenpfleger und Feuerwehrler" sei genau der Richtige, so Pfarrer Vogl.

Mit dem Patenverein aus Nabburg wurden zudem Freundschaftsbänder ausgetauscht. Nach der Kirche zog man zum Feuerwehrhaus, wo Festbetrieb mit der Band "Die Ochsen" angesagt war.

Liebe FFW Waldsassen, vielen Dank für euren Einsatz und für die Einladung!