Ramadama – wir bringen Ordnung ins Chaos!

Gespeichert von pascal.fischer am So, 07.04.2019 - 16:24

Am Samstag, den 6. April, trafen sich morgens viele umweltbewusste Waldsassener am städtischen Bauhof, um die Stadt zu säubern. Dabei waren der ASV Waldsassen, die SF Kondrau, der Waldsassener Jugendstadtrat und private Helfer.

Auch unsere Jugend war zahlreich vertreten, da der Umweltschutz zu unseren wichtigsten Aufgaben gehört. Wir gingen vom ‚‚Blatt&Blüte‘‘ über den Netto bis zum alten Bahnhof. Dabei fanden wir unter anderem Spiegel, Radkappen, Lacke und viele Alkoholflaschen. Natürlich waren auch unzählige Zigarettenstummel dabei. Wir räumten zusätzlich noch hinter Netto und Lebkuchenfabrik auf, wo wir so einige Kisten mit ‚‚Klopfern‘‘ vorfanden. Unglaublich, was die Leute alles wegwerfen!

Mittags gab es zur Belohnung für alle Beteiligten eine kleine Brotzeit und Getränke. Vielen Dank vor allem an Paul Stellmach, der das Ganze über die AGW organisiert hat! Und natürlich an unsere fleißige Jugend.

Obwohl Waldsassen laut Stellmach in den letzten Jahren immer weniger vermüllt war, haben wir viel zu viel gefunden. Es ist unverständlich, warum einige Leute nicht an die Umwelt denken und sich nicht die paar Minuten nehmen, um den Müll zur Deponie zu fahren. Umso mehr freute er sich, dass so viele Helfer wie noch nie da waren.

Bedenken Sie: Jeder will die Natur und unsere Stadt gerne sauber vorfinden, auch Touristen! Also folgen Sie verantwortungsvoll unserem Beispiel, lassen Sie Ihren Abfall nicht einfach liegen und entsorgen Sie auch ab und an den Ihrer Mitbürger, so wie wir heute!