Schwimmkurs

Die Vermittlung von Schwimmfertigkeiten und die Durchführung von Lehrgängen zum Erlernen des Schwimmens zählen seit den Gründungszeiten der Wasserwacht zu den grundlegenden Aufgaben.

Die wichtigsten vorbeugenden Maßnahmen gegen den Ertrinkungstod sind sichere Schwimmfertigkeiten und Kenntnisse über richtiges Verhalten beim Baden und Schwimmen.

Von besonderer Bedeutung beim Erlernen des Schwimmens sind Wassergewöhnung und Atemtechnik.

Verantwortungsbewusstsein, Gewissenhaftigkeit, Sorgfalt und Objektivität sind während der Ausbildung oberstes Gebot.

Am Ende des Schwimmkurses steht eine vorbereitende Prüfung, das Frühschwimmerabzeichen auch Seepferdchen genannt.

Nicht die Zahl der abgelegten Prüfungen im Kurs ist entscheidend, sondern ausschließlich die Qualität der Ausbildung!

Empfehlenswert ist es anschließend in unserer Wasserwacht Jugend die Fähig- und Fertigkeiten weiter auszubauen und zu vertiefen, da das „Seepferdchen“ allein noch KEIN Garant für sicheres Schwimmen darstellt.

Deshalb bieten wir die Abnahme der Jugendschwimmabzeichen und später auch der Rettungsschwimmabzeichen an.

Die Wasserwacht Waldsassen bietet seit jeher im Hallenbad Waldsassen mehrere Anfängerkurse im Jahr an. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Zuständig für die Planung der Schwimmkurse ist Erika Schneider (Telefon: 09632 / 3399)

Der Flyer zum Schwimmkurs steht hier zum Download bereit.

Als kleine Hilfestellung bei Fragen steht hier unser Schwimmkurs ABC zum Download bereit.