Willkommen auf unserer Hompage!

Aktuelles

Aktuelle Information - Richtiges Verhalten am und auf dem Eis

Samstag, 3. Dezember 2016 - 12:43

Zugefrorene Gewässer locken zum Spaziergang oder Schlittschuhlauf auf dem Eis. Doch begeben Sie sich in große Gefahr, wenn Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen ignorieren. Wer ins Eis eingebrochen ist, hat nur wenige Minuten, um sich selbst zu helfen. Die schnell eintretende Unterkühlung macht es dem Verunglückten unmöglich, sich am Eisrand zu halten. Benutzen Sie die freigegebenen Eisflächen von Gemeinden oder Vereinen, nur hier sind Sie sicher.
Bei einem Rettungsschwimmkurs ihrer Wasserwacht erfahren Sie noch mehr über dieses Thema.

Das Eisregel-Plakat der Wasserwacht zeigt die wichtigsten Verhaltensregeln und Tipps auf einen Blick:

Die Eisregeln gibt es hier im PDF Format zum Selber-Ausdrucken.
 
 

Schwimmkurs im Hallenbad - Wasserwacht-Team nimmt Kindern die Scheu

Donnerstag, 1. Dezember 2016 - 19:37

Im Hallenbad erfolgreich beendet worden ist ein Schwimmkurs der örtlichen Wasserwacht-Ortsgruppe. 16 Mädchen und Buben ließen sich unter Leitung von Erika Schneider (rechts hinten) mit ihrem Team in die Kunst des Schwimmens einweisen. Nicht alle schafften die "Seepferdchen"-Prüfung. Doch zumindest haben die Kinder die Scheu vorm nassen Element verloren und werden die Prüfung - ein Sprung vom Beckenrand, 25 Meter Schwimmen und Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser - im Sommer nachholen. Näheres zu den nächsten Kursen und Anmeldung: Erika Schneider, Telefon 09632/3399.

Quelle: Onetz.de


 
 

Angebot der Wasserwacht - Bunter Nachmittag zum Ferienauftakt

Freitag, 5. August 2016 - 19:51

Bei herrlichem Sommerwetter erlebten Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren im Egrensis-Bad einen bunten Nachmittag mit Spiel und Spaß beim "Spiele ohne Grenzen". Veranstalter der Aktion im Ferienprogramm war die Wasserwacht des BRK unter der Regie von Jugendleiterin Tanja Schneider.

Ein Rodeo mit Wassernoodles, Wasserbomben-Weitwerfen, Perlentauchen im Schwimmbecken, Wassertransport mit Hindernissen, eine Puzzle und nicht zuletzt ein Quiz zu verschiedenen Wissensgebieten standen dabei auf dem Programm. In vier Zweiergruppen mussten sich die Kinder Punkte erarbeiten. Bei "Spiele ohne Grenzen" sollte das inoffizielle Motto der Olympiade "Dabei sein ist alles" im Vordergrund stehen. Deshalb gab es bei den Wettbewerben keine Verlierer. Jede der teilnehmenden Mannschaften bekam eine Urkunde. Dabei gab es einen 1. Sieger, zwei Mannschaften belegten den 2. Platz, dem Rest verblieb der 3. Platz. Aber was für die meisten bei dem heißen Sommerwetter noch wesentlich wichtiger war: Zur Belohnung für die Teilnahme gab's für jeden ein Eis.

Quelle: Onetz.de

  
 
 

Reha-Klinik bestens gerüstet - Wasserwacht unterstützt

Mittwoch, 3. August 2016 - 12:52

Eine Rettungsübung mit dem gesamten Team im Bewegungsbad brachte die notwendigen Erkenntnisse für einen Notfall-Plan, der dazu beitragen soll, künftig die Versorgung von Notfällen im Bewegungsbad zu optimieren. Dank zollte Chefärztin Elisabeth Eißner der Wasserwacht Waldsassen für eine wirklich vorbildliche Begleitung bei der Rettungsübung. "Schwimmen und Übungen im Wasser sind mit die besten Sportarten für Rehapatienten auch im Anschluss an die Rehabilitation", erklärte die Medizinerin.

"Selbständig zurück in den Alltag - auch mit Wassersport", das Motto der orthopädischen Reha habe sich mit dem der Wasserwacht Waldsassen , "... aus Spaß am Sport, aus Freude am Helfen", bestens vereint.

Dafür überreichte die Chefärztin an die Wasserwachts-Vorsitzende Erika Schneider eine Spende von 150 Euro für die vielfältigen und wichtigen Aufgaben der Wasserwacht.

Quelle: Onetz.de


 
 

Seiten